Professional-Kurs DN: Schulterdysfunktionen

Kursinhalte

Dieser 1-tägige Kurs vertieft das theoretische wie auch praktische Wissen über den Einfluss der myofaszialen Strukturen auf das Schultergelenk und den Schultergürtel. Dabei spielen Themen wie der "Referred pain", die Biomechanik sowie auch der Zusammenhang zwischen Muskeln und Nerven im Schulterbereich eine wichtige Rolle.

Das Gelernte kann sofort erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden, unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Bestimmungen der Gesundheitsbehörde über die Anwendung von Dry Needling für Physiotherapeuten. Der Kurs ist sehr praxisbezogen und hauptsächlich ein Hands-on-Kurs. Die Teilnehmenden üben das Dry Needling unter konsequenter Supervision untereinander.

Kursziele

Nach dem Professional Kurs DN Schulterdysfunktionen sind die Teilnehmer in der Lage, bei Pathologien des Schultergelenks und -gürtels den Einfluss der myofaszialen Strukturen zu erkennen, zu lokalisieren und mittels Dry Needling zu behandeln.
Die Teilnehmenden haben:

  • Kenntnis der Pathophysiologie des myofaszialen Schmerzsyndroms und der Triggerpunkte im Bereich des Schultergelenks.
  • Kenntnis über die Referred pain patterns der relevanten Muskeln.
  • die Fähigkeit, die Muskeln und deren Triggerpunkte präzise manuell lokalisieren zu können.
  • Kenntnis der beitragenden Faktoren für die myofasziale Problematik des Schultergelenks.
  • Kenntnis der Gefahrenzonen und den Kontraindikationen der behandelten Muskeln.
  • ihre anatomischen Kenntnisse anhand praktischer Palpationsübungen vertieft.

Am Lehrgang teilnehmen

Datum 14.03.2018 - 14.03.2018
Kursdauer 8.00 Stunden
Sprache Deutsch
Instruktor Adriano Di Giacomo
Ort Winterthur (Schweiz)
Kursorganisator DGSA Sekretariat Schweiz
Merkurstrasse 12
8400 Winterthur (Schweiz)

Tel: +41 52 203 34 40
Fax: +41 52 203 14 02
E-Mail
Website
Preis CHF 270
Voraussetzungen dipl. PhysiotherapeutInnen und ÄrztInnen mit folgenden absolvierten Kursen:

  • Top 30 DN & Advanced-Kurse UB & LB DN oder
  • Top 30 Combi & Advanced-Kurse UB & LB Combi oder
  • DN1 & DN2 oder
  • eine gleichwertige Ausbildung
Jetzt anmelden

 

Kursziele

Nach dem Professional Kurs DN Schulterdysfunktionen sind die Teilnehmer in der Lage, bei Pathologien des Schultergelenks und -gürtels den Einfluss der myofaszialen Strukturen zu erkennen, zu lokalisieren und mittels Dry Needling zu behandeln.
Die Teilnehmenden haben:

  • Kenntnis der Pathophysiologie des myofaszialen Schmerzsyndroms und der Triggerpunkte im Bereich des Schultergelenks.
  • Kenntnis über die Referred pain patterns der relevanten Muskeln.
  • die Fähigkeit, die Muskeln und deren Triggerpunkte präzise manuell lokalisieren zu können.
  • Kenntnis der beitragenden Faktoren für die myofasziale Problematik des Schultergelenks.
  • Kenntnis der Gefahrenzonen und den Kontraindikationen der behandelten Muskeln.
  • ihre anatomischen Kenntnisse anhand praktischer Palpationsübungen vertieft.

Qualität

Die DGSA legt höchsten Wert auf Qualität und Sicherheit!

  • EduQua zertifizierter Partner
    Sämtliche Kurse der DGSA sind EduQua Zertifiziert. Diese Zertifizierung  ist heute Standard von guten Weiterbildungsorganisationen.
  • Schweizerischen Richtlinien für sicheres Dry Needling
    Die DGSA anerkennt und befolgt in ihren Dry-Needling-Kursen die international anerkannten Schweizerischen Richtlinien für sicheres Dry Needling des Dry Needling Verbandes Schweiz, DVS.

 

Am Lehrgang teilnehmen

Datum 14.03.2018 - 14.03.2018
Kursdauer 8.00 Stunden
Sprache Deutsch
Instruktor Adriano Di Giacomo
Ort Winterthur (Schweiz)
Kursorganisator DGSA Sekretariat Schweiz
Merkurstrasse 12
8400 Winterthur (Schweiz)

Tel: +41 52 203 34 40
Fax: +41 52 203 14 02
E-Mail
Website
Preis CHF 270
Voraussetzungen dipl. PhysiotherapeutInnen und ÄrztInnen mit folgenden absolvierten Kursen:

  • Top 30 DN & Advanced-Kurse UB & LB DN oder
  • Top 30 Combi & Advanced-Kurse UB & LB Combi oder
  • DN1 & DN2 oder
  • eine gleichwertige Ausbildung
Jetzt anmelden