Professional-Kurs MT: Fokus Faszie Lower Body

Kursinhalte

Dieser eintägige Kurs vermittelt einen vertieften Einblick in die fasziale Komponente myofaszialer Beschwerden und deren Behandlung mittels Techniken der manuellen Triggerpunkt-Therapie. Neue Erkenntnisse und Aspekte der Forschung fliessen direkt in die praktische Umsetzung mit ein.

Das Gelernte kann sofort erfolgreich umgesetzt werden. Der Kurs ist praxisbezogen und hauptsächlich ein Hands-on-Kurs.

Kursziele

Der Kurs dient der Verbesserung und Repetition der manuellen Triggerpunkt-Techniken unter spezieller Berücksichtigung des faszialen Systems. Anhand von Diagnosebeispielen verfeinern Sie Ihre manuellen Fähigkeiten, um beschwerdespezifisch und effizient behandeln zu können.  
Die Teilnehmenden haben:

  • ihre Fähigkeit der praktischen Anwendungen myofaszialer Techniken anhand häufig auftretender Beschwerdebilder repetiert und verfeinert.
  • einen vertieften Einblick in die Faszienanatomie und deren Funktion erhalten.
  • ihre anatomischen Kenntnisse anhand praktischer Palpationsübungen vertieft und können die manuelle Triggerpunkt-Therapie sicher am Patienten anwenden.
  • Kenntnis über die Problematik der faszialen Komponente als Quelle von Schmerz und Dysfunktion.
  • Anwendungsmöglichkeiten und Grenzen von Faszientools zur Behandlung und Selbstbehandlung kennengelernt.

Am Lehrgang teilnehmen

Datum 01.09.2018 - 01.09.2018
Kursdauer 8.00 Stunden
Sprache Deutsch
Instruktor Philippe Froidevaux
Ort Winterthur (Schweiz)
Kursorganisator DGSA Sekretariat Schweiz
Merkurstrasse 12
8400 Winterthur (Schweiz)

Tel: +41 52 203 34 40
Fax: +41 52 203 14 02
E-Mail
Website
Preis CHF 250
Voraussetzungen dipl. PhysiotherapeutInnen und ÄrztInnen mit folgenden absolvierten Kursen:

  • Top 30 MT & Advanced-Kurs LB MT oder
  • Top 30 Combi & Advanced-Kurs LB Combi oder
  • MT1 & MT2 oder
  • eine gleichwertige Ausbildung
Jetzt anmelden

 

Kursziele

Der Kurs dient der Verbesserung und Repetition der manuellen Triggerpunkt-Techniken unter spezieller Berücksichtigung des faszialen Systems. Anhand von Diagnosebeispielen verfeinern Sie Ihre manuellen Fähigkeiten, um beschwerdespezifisch und effizient behandeln zu können.  
Die Teilnehmenden haben:

  • ihre Fähigkeit der praktischen Anwendungen myofaszialer Techniken anhand häufig auftretender Beschwerdebilder repetiert und verfeinert.
  • einen vertieften Einblick in die Faszienanatomie und deren Funktion erhalten.
  • ihre anatomischen Kenntnisse anhand praktischer Palpationsübungen vertieft und können die manuelle Triggerpunkt-Therapie sicher am Patienten anwenden.
  • Kenntnis über die Problematik der faszialen Komponente als Quelle von Schmerz und Dysfunktion.
  • Anwendungsmöglichkeiten und Grenzen von Faszientools zur Behandlung und Selbstbehandlung kennengelernt.

Qualität

Die DGSA legt höchsten Wert auf Qualität und Sicherheit!

  • EduQua zertifizierter Partner
    Sämtliche Kurse der DGSA sind EduQua Zertifiziert. Diese Zertifizierung  ist heute Standard von guten Weiterbildungsorganisationen.
  • Schweizerischen Richtlinien für sicheres Dry Needling
    Die DGSA anerkennt und befolgt in ihren Dry-Needling-Kursen die international anerkannten Schweizerischen Richtlinien für sicheres Dry Needling des Dry Needling Verbandes Schweiz, DVS.

 

Am Lehrgang teilnehmen

Datum 01.09.2018 - 01.09.2018
Kursdauer 8.00 Stunden
Sprache Deutsch
Instruktor Philippe Froidevaux
Ort Winterthur (Schweiz)
Kursorganisator DGSA Sekretariat Schweiz
Merkurstrasse 12
8400 Winterthur (Schweiz)

Tel: +41 52 203 34 40
Fax: +41 52 203 14 02
E-Mail
Website
Preis CHF 250
Voraussetzungen dipl. PhysiotherapeutInnen und ÄrztInnen mit folgenden absolvierten Kursen:

  • Top 30 MT & Advanced-Kurs LB MT oder
  • Top 30 Combi & Advanced-Kurs LB Combi oder
  • MT1 & MT2 oder
  • eine gleichwertige Ausbildung
Jetzt anmelden