Priv.-Doz. Dr. med. habil. Peter Reilich M.A.

Hat seine ärztliche Ausbildung an der Universität München absolviert und ist seit 1998 in der Neurologischen Klinik der Universität München beschäftigt. Als Neurologe ist er spezialisiert auf die Diagnostik und Therapie neuromuskulärer Erkrankungen , die Therapie mit Botulinumtoxin und Palliativmedizin arbeitet innerhalb der Neurologischen Klinik als Oberarzt am renommierten Friedrich-Baur-Institut und verfügt über die Zusatzbezeichnungen Palliativmedizin und Ernährungsmedizin. Er ist beteiligt u.a. an klinischen Studien zur Pathomorphologie und Therapie myofaszialer Schmerzsyndrome in Kooperation Prof. Dr. Benedikt Schoser, und Prof. Dr. Florian Heinen, beide ebenfalls München, Christian Gröbli, Winterthur, Schweiz, und bis zuletzt mit David G. Simons, Covington, USA. Peter Reilich hat ein Managementstudium an den Universitäten Kaiserslautern und Witten/Herdecke mit dem Master of Arts abgeschlossen. Er hält die Lehrbefugnis für das Fach Neurologie an der Ludwig-Maximilians-Universität inne.